Elektrifiziert: Schienenverkehr mit nachhaltiger Performance

Nachhaltige Verkehrskonzepte sind gefordert und dabei ist besonders der Bereich Schiene gefragt. Denn Eisenbahnen, Straßenbahnen oder Metros leisten einen wichtigen Beitrag zur klimafreundlichen Mobilität.

Als mittelständisch geprägtes Unternehmen stehen wir für Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Innovation. Mit dieser Haltung wollen wir weiter Maßstäbe bei wirtschaftlichen, umweltfreundlichen und maßgeschneiderten elektrischen Ausrüstungen für Bahnen setzen.

Ulrich Lauel – Leiter Schienenfahrzeuge

Sie wünschen sich einen nachhaltigen und zugleich wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Schienenfahrzeugflotte? Das kann gelingen: Eine gute Basis dafür ist das einmalige Know-how von Kiepe Electric in der Systemintegration. Wir können dadurch Bahnkomponenten und -systeme optimal aufeinander abstimmen. Im Ergebnis steht die starke Gesamtperformance eines zuverlässigen, sicheren, energiesparenden und komfortablen öffentlichen Nahverkehrs. Dieser Zustand soll lange andauern und dafür sorgt unser Life-Cycle-Kosten-Management, das zur Senkung der Betriebskosten beiträgt.

Auf die Zukunftssicherheit der Produkte von Kiepe Electric ist Verlass. Denn wir entwickeln unsere Technologien konsequent weiter. Das gilt für große F&E-Projekte wie die Hybridisierung des Schienenverkehrs sowie für unsere elektrischen Systeme, Komponenten, Traktionsausrüstungen, Bordnetzumrichter und Serviceleistungen. Die Fahrzeugausrüstungen werden auf Plattformen oder kundenindividuell integriert und aus einer Hand an den Kunden geliefert.

Heute bewegt Kiepe Electric Schienenfahrzeuge in vielen Städten dieser Welt: Berlin, Paris, London, Wien, Krakau und Taipeh sind nur einige beispielhafte Orte.

Stromrichterbaureihe Kiepe DGG 500: integriertes Traktions- und Bordnetzsystem in standardisierter Ausführung für Straßenbahnen und LRV-Anwendungen
Traktionsumrichter Kiepe TU 600.01: kompakte Power für Regional- und Commutertrains, z. B. für die Modernisierung EMU Class 455, UK
Traktionsumrichter Kiepe TU 900: kompakte Power für Hochleistungs-Rangier- und Streckenlokomotiven, z. B. Lok Typ DE12 / DE18 Vossloh Locomotives
Bordnetzumrichter Kiepe BNU 600: kompakte und leistungsstarke Bordnetzversorgung für Straßenbahnen und LRV-Anwendungen
LiteCon Steuerungssystem für SIL Anforderung: Die LiteCon-Steuerung übernimm die Stromrichterregelung, sicherheitsrelevante Überwachungsfunktionen, Subsystemsteuerung und Diagnoserechnerfunktion.
Hilfsbetriebeumrichter Kiepe AU 120.01: leistungsstarke und effiziente Bordnetzversorgung für Regional- und Stadtschnellbahnen

Markenvielfalt bei Knorr-Bremse

Mit modernsten Steuerungssystemen und -komponenten für Druckluftbremsen und mit Zugsteuerungssystemen von herausragender Qualität liefert New York Air Brake zwei Schlüssel für den effizienten Passagier- und Güterverkehr auf der Schiene.
IFE verfolgt konsequent das Ziel, Einstiegssysteme für Straßen- und U-Bahnen, Regional- und Stadtschnellbahnen sowie Reise- und Hochgeschwindigkeitszüge zu verbessern und den Markt mit innovativen Impulsen zu beleben.
Als ausgewiesener Klimasystemspezialist verbindet Merak Ökonomie, Ökologie und Fahrgastkomfort zu einem schlüssigen Gesamtkonzept für sämtliche klimatischen Bedingungen und alle Typen von Schienenfahrzeugen.
Auf sämtlichen Märkten bestens etabliert ist Microelettrica Scientifica der führende Entwickler und Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Steuerungskomponenten und -systemen für Schienenfahrzeuge.
Spezialisiert auf Steuerungs-, IO-, Netzwerk- und Kommunikationstechnik liefert Selectron mit seinen TCMS-Systemlösungen die Antworten zur Automation von Schienenfahrzeugen sowie auf Fragen des digitalen Vernetzungstrends.
Mit Kiepe Electric befindet sich der weltweit anerkannte Spezialist für kundenspezifische Komplettausrüstungen elektrisch betriebener Schienenfahrzeuge sowie E-Busse und E-Trucks im Knorr-Bremse Konzern.
Zelisko entwickelt Energie-, Signal- und Verkehrsmanagementsysteme. Zum Portfolio gehören etwa Strom- und Spannungswandler, LED-Streckensignale, Eisenbahnkreuzungssicherungsanlagen sowie Fahrscheindrucker/Bordrechner.
Beste Performance, geringe Servicezeiten, hohe Verfügbarkeiten oder komplexe Fahrzeugmodernisierungen: RailServices steht für innovatives Lifecycle-Management vom einzelnen Fahrzeug bis zur kompletten Flotte.