Funktionale Sicherheit durch Normen

Funktionale Sicherheit reduziert Sicherheitsrisiken, die auf Grund von fehlerhaftem Verhalten von Systemen entstehen, auf ein akzeptables Maß. Mit der Einhaltung der maßgeblichen CENELEC-Normen leistet Kiepe Electric seinen Beitrag zur mobilen Sicherheit.

Bahntechnik wird immer komplexer, entsprechend steigt das Sicherheitsrisiko. Denn zum einen interagieren Hardware und Software auf verschiedenste Arten miteinander und zum anderen werden Systeme und Komponenten von vielen Quellen bezogen.

Maßgeblich für die funktionale Sicherheit im Bahnsektor sind die internationalen Normen der Normenreihe CENELEC EN 5012X (bzw. die entsprechenden IEC-Normen):

  • EN 50126 (IEC 62278) – RAMS
  • EN 50128 (IEC 62279) – Software
  • EN 50657 - Software
  • EN 50129 (IEC 62425) – Systemsicherheit

Die Einhaltung dieser Normen ist fester Bestandteil im Entwicklungsprozess von Kiepe Electric. Dadurch können wir die Bewertung und Prüfung der Funktionalen Sicherheit nach den Normen sicherstellen, die für den Bahnsektor relevant sind. Das bietet diverse Vorteile:

  • Sicheres und stabiles Zusammenspiel der in Bahnprodukten verwendeten Software, Hardware und aller Komponenten
  • Nachweis der Konformität mit allen maßgeblichen CENELEC-Normen – EN 50126, EN 50128, EN 50657 und EN 50129
  • Minimierung des Risikos von Schäden für Menschen
  • Zeit- und Kostenersparnis durch die frühzeitige Entdeckung möglicher konzeptioneller Schwächen und Betriebsfehler als auch von Fehlern in Hardware und Software

Ihr Kontakt:

Kiepe Electric GmbH
Kiepe-Platz 1
40599 Düsseldorf
Deutschland
Almir Basini